"the Making of Young Lions"

powered by


Einleitung

Der SC MELK hat mit dem Nachwuchsprojekt „Challenge 2019“ unter Beweis gestellt, dass eine nachhaltige, qualitativ anspruchsvolle Nachwuchsarbeit nicht nur viel Spaß macht, sondern zudem auch noch erfolgreich ist.

 

Es ist daher nur konsequent, im nächsten Schritt ein Nachwuchskonzept mit dem bezeichnenden Titel „the making of Young Lions“ vorzustellen, welches die fußballerischen sowie persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Junglöwen (m/w!) auf das nächste Level (#nextlevel) heben soll (#theskyisthelimit).

 

 

 

http://meinfussball.at/Vereine/SC-MELK/Berichte/Wenn-junge-Loewen-bruellen.html

http://meinfussball.at/Vereine/SC-MELK/Berichte/Mit-%E2%80%9EYoung-Lions%E2%80%9C-in-die-Zukunft.html


Leitbild und Werte

WIR der SC MELK wollen den Kindern Spaß an der Bewegung und die vielzitierte „Fußballbegeisterung“ vermitteln. Wir bilden dabei – von den Bambinis bis hinauf zu den Erwachsenenmannschaften des Vereins – eine große Fußballgemeinschaft, die auf gegenseitiger Wertschätzung beruht und die fußballerische sowie persönliche Entwicklung unserer Junglöwen zum obersten Ziel hat. Die Kinder sollen dabei stets ermutigt werden, sich etwas zuzutrauen, und über die Erfüllung verantwortungsvoller Aufgaben am und abseits des Spielfeldes Selbstvertrauen fürs Leben sammeln. Ein wohldosiertes regelmäßiges Wechselspiel zwischen fördern und fordern erscheint uns dabei besonders zielführend.

 

Wir legen Wert auf einen respektvollen Umgang miteinander, mit den gegnerischen Mannschaften und deren Trainern, den Schiedsrichtern, den Eltern und Vereinsfunktionären.

 

Als Vorbilder dafür dienen unsere eigenen Trainer und Betreuer (#tonefromthetop), die sich nicht nur auf die Fußballausbildung der Kinder konzentrieren, sondern auch wichtige pädagogische Aufgaben im Bereich des sozialen Miteinanders erfüllen sollen (#socialfairness). 

 

 

Um die fußballerische Qualität unserer Spieler/innen sicherzustellen, setzen wir auf eine altersgerechte, ganzheitliche und polykinetische Trainings- und Spielgestaltung nach der besonderen Trainingsphilosophie des SC MELK.


Trainingsphilosophie

Der SC MELK stellt das Kind ins Zentrum seiner Trainingsphilosophie. Das bedeutet, dass zunächst nicht die Bedürfnisse des Vereins, der Trainer oder der Eltern sondern ausschließlich jene der Kinder im Mittelpunkt stehen. Ein kindgerechtes Training für alle Altersgruppen, bei dem immer die Freude am Fußballspiel und der gemeinschaftliche Spaß im Vordergrund stehen, ist damit stets das oberste Ziel. 

 

Freude und Spaß sind der Antrieb für fast alle Dinge im Leben – auch für das gemeinsame Fußballspielen. Die Kinder sollen gerne zu uns kommen und die Möglichkeit haben, sich bei uns sportlich und persönlich weiterzuentwickeln.

 

Dabei ist es uns wichtig, dass die Kinder spielerisch und ohne Druck an das Fußballspielen herangeführt werden. Das passiert aufgrund eines ganzheitlichen Bewegungsansatzes, bei dem neben dem Fußballspielen auch andere Sportarten und Bewegungsabläufe als integraler Teil des Fußballtrainings angeboten werden sollen. 

 

Darüber hinaus wollen wir die Kreativität, Spielfertigkeiten und die Entscheidungsfreude der Kinder im Training sowie Spiel besonders fördern


Talent und Einstellung

 

Talent spielt natürlich auch beim Fußball eine wesentliche Rolle. Talent alleine ist jedoch überbewertet.

 

„Denn egal wie viel Talent man hat, man benötige mindestens 10.000 Stunden (ca. 10 Jahre) qualifiziertes Training, um Spitzenleistungen zu erreichen“, schreibt Malcolm Gladwell in seinem Buch „Überflieger“.

 

Nachhaltige Erfolgsfaktoren sind hingegen zweifelsfrei die Leidenschaft und die Einstellung – und diese beiden Tugenden kann jeder mitbringen!  


Teamgeist

 

Ohne Teamgeist kann man im Fußball nichts erreichen. Gemeinsam geht Vieles leichter. Daher legen wir viel Wert auf den Zusammenhalt in den einzelnen Mannschaften, aber auch über die einzelnen Jahrgänge hinaus und überhaupt im ganzen Verein.

 

Wir Junglöwen (m/w!) gewinnen nicht nur gemeinsam sondern verlieren auch gemeinsam (#teamspirit)!

 

Ohne diese Grundsätze kann eine große Fußballgemeinschaft, die auf gegenseitiger Wertschätzung beruht, nicht realisiert werden!  


YOUNG LIONS

Young Lions“ sollen künftig unsere größten Nachwuchstalente in der U-23 Herren- und 2b Damenmannschaft heißen!

 

Ein Talente-Pool, in dem die besten Nachwuchsspieler des SC MELK spielerisch, aber mit der notwendigen Zielstrebigkeit und Konsequenz auf die konkreten Anforderungen in der Kampfmannschaft vorbereitet werden, ihren fußballerischen „Feinschliff“ bekommen und somit deren sportliche und persönliche Entwicklung weiterhin im Zentrum steht!

 

 

Junge, ambitionierte Talente im Alter von insbesondere 15-19 Jahren, für die u.U. keine adäquaten Nachwuchsmannschaften (z.B. U15 - U18) mehr zur Verfügung stehen, aber gleichzeitig der Sprung in die Kampfmannschaft noch zu groß ist, wollen ihrer Ziele/Visionen wegen in ihrer sportlichen Entwicklung nicht plötzlich stehenbleiben, sondern ihren bisherigen Ausbildungsweg konsequent weitergehen und daher die nächsten, notwendigen Entwicklungsschritte setzen können. Ein „Zwischenparken und Warten“ bis (irgendwann) ein Platz in der Kampfmannschaft frei werden sollte, kommt dabei in der Regel auf keinen Fall in Frage. 

 

Vor diesem Hintergrund sollen die Bereiche der bisherigen U-23 Herren- und 2b Damenmannschaft als nunmehr integraler Bestandteil der Nachwuchsabteilung im Hinblick auf die dort vermittelte Ausbildungsqualität und die Wertschätzung im ganzen Verein wesentlich aufgewertet werden. Damit wollen wir den Nachwuchstalenten eine attraktive, klare Zukunftsperspektive geben und einen nahtlosen, möglichst erfolgreichen Übergang aus dem Nachwuchsbereich in die Herren- bzw. Damen-Kampfmannschaft ermöglichen.


Ziele

Der SC MELK möchte mit den Damen und Herren (mindestens!) in der niederösterreichischen Landesliga spielen und dafür regelmäßig zumindest 2 Kinder/Jugendliche pro Jahrgang an die eigenen Erwachsenen-Teams (m/w!) heranführen bzw. diese behutsam dorthin entwickeln. 

 

Dem Nachwuchskonzept „the making of Young Lions” kommt bei der Verwirklichung dieser Zielsetzung eine Schlüsselrolle zu, weil es den „roten Faden“ für eine konsequente, fußballerische Entwicklungsarbeit bereit stellt, für den hierfür erforderlichen Qualitätsmaßstab sorgt und die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Übergang unserer Junglöwen (m/w!) vom Nachwuchs- in den Erwachsenenfußball schafft. 


Sponsoring

 

Der SC MELK unterscheidet Bärenpartner, Löwenpartner und Junglöwenpartner. Wenn auch Sie sich von unserer nachhaltigen Nachwuchsarbeit angesprochen fühlen und sich zum Wohle unserer Junglöwen (m/w!) engagieren wollen, werden wir – abgesehen vom gemeinnützigen, sozialen Aspekt – sehr gerne auch Ihr Unternehmen mit unseren Junglöwen (m/w!) attraktiv und medienwirksam in Szene setzen! 

 

 

Mit Ihrer Unterstützung sorgen wir für einen attraktiven Fußball und – insoweit – glücklichere Kinder!